Sternschnuppenregen angekündigt

Die Perseiden sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom.

//

Während dieser Woche werden tausende Sternschnuppen ein Feuerwerk am Himmel entfachen. Ein Meteoritenschwarm zieht schweizweit vorbei. In der Sternwarte auf dem Simplon kann man den Perseidenstrom am Freitag beobachten.

Der jährliche Perseidenstrom wird vom Dienstag an, die Beobachter in seinen Bann ziehen. Astronomen rechnen, dass das Maximum mit rund hundert Meteoren am Tag und pro Stunde am Donnerstagabend erreicht sein wird. «Die Sternwarte plant während dieser Woche keine besonderen Aktivitäten», erklärt der Sternwartenverantwortliche im Simplongebiet, Rudolf Arnold gegenüber 1815.ch. «Am Freitag darf aber die Bevölkerung das Himmelsspektakel live beobachten.» Bereits am Samstag ist das Naturschauspiel wieder vorbei. «Wenn das Wetter mitspielt, kann man die Meteoriten auch vom Talboden aus sehen», so Arnold. Meteorologen sagen für den Mittwoch relativ trübes Wetter voraus, deshalb könnte es schwierig werden, den Sternschnuppenstrom mitzuverfolgen.

Im Sternbild Perseus

Die Perseiden sind ein jährlich in der ersten Augusthälfte wiederkehrender Meteorstrom, der in den Tagen um den 12. August ein deutliches Maximum an Sternschnuppen aufweist. Der scheinbare Ursprung dieses Stroms, auch Radiant genannt, liegt im namensgebenden Sternbild Perseus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.