Was geht mich ACTA an?

DAS geht dich ACTA an! ACTA wird von rund 30 Staaten im Geheimen unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt. Bereits dieser Umstand ist äusserst undemokratisch und Grund genug, die sofortige Einstellung der Verhandlungen zu verlangen. Doch es kommt noch schlimmer. Es folgen kurz und prägnant die fünf Punkte, die auch Dich betreffen.

Experiment zur Alterseinstufung von Webseiten

Mit dem neuen Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) müssen Anbieter von Inhalten diese anhand ihrer Erziehungs- und Entwicklungsbeeinträchtigung für Kinder einstufen. Der Arbeitskreis gegen Internet-Sperren und Zensur (AK Zensur) macht das Experiment: Jeden Tag stellen sie hier eine Seite vor, lassen das Netz abstimmen – und Experten bewerten. Der Praxistest zum Mitmachen Am Tag darauf veröffentlichen sie eine…

Dreister "Fachbuchhandel": Alphascript Publishing und Betascript Publishing

Die beiden US-Pseudoverlagshäuser Alphascript Publishing und Betascript Publishing haben es sich zur Aufgabe gemacht, “akademische Untersuchungen” zu drucken – “weltweit und völlig kostenlos für den Autor”. Im Klartext bedeutet das, dass Wikipedia-Artikel kopiert, formatiert und zwischen zwei Buchdeckel gepresst auf den Markt geworfen werden, wo nichtsahnende Kunden dann zuschlagen. Für jedes Buch wird zwischen 30…

Dreister „Fachbuchhandel“: Alphascript Publishing und Betascript Publishing

Die beiden US-Pseudoverlagshäuser Alphascript Publishing und Betascript Publishing haben es sich zur Aufgabe gemacht, “akademische Untersuchungen” zu drucken – “weltweit und völlig kostenlos für den Autor”. Im Klartext bedeutet das, dass Wikipedia-Artikel kopiert, formatiert und zwischen zwei Buchdeckel gepresst auf den Markt geworfen werden, wo nichtsahnende Kunden dann zuschlagen. Für jedes Buch wird zwischen 30…

Zum Welttag gegen Internetzensur

Heute findet der „Welttag gegen Internetzensur“ statt. Der Tag wurde von ROG initiiert, um auf die weltweit zunehmende Internet-Zensur und Repressionen gegen Blogger und Internetnutzer aufmerksam zu machen, und wird dieses Jahr zum zweiten Mal begangen.

Endlich ein ACTA-Leak!

Langsam habe ich schon befürchtet, dass die ACTA-Diskussion aus Furcht vor findigen und autonomen Bürgern vollends unter Verschluss bleiben wird und uns dann wie ein nasses Handtuch um die Ohren geschlagen wird wenn die Suppe gekocht ist. Endlich scheint die erste Informationslücke erste Erkenntnisse an den Mann zu bringen. Ich beschränke meinen Kommentar auf *kopfschüttel*

Absolutes "Killerspiel"-Verbot? Geht's noch???

Der Bundesrat wird beauftragt, dem Parlament eine gesetzliche Grundlage vorzulegen, die es erlaubt, die Herstellung, das Anpreisen, die Einfuhr, den Verkauf und die Weitergabe von Spielprogrammen zu verbieten, in denen grausame Gewalttätigkeiten gegen Menschen und menschenähnliche Wesen zum Spielerfolg beitragen. so der Text aus der Geschäftsdatenbank des Parlamentes… Ich glaube ich spinne…

Absolutes „Killerspiel“-Verbot? Geht’s noch???

Der Bundesrat wird beauftragt, dem Parlament eine gesetzliche Grundlage vorzulegen, die es erlaubt, die Herstellung, das Anpreisen, die Einfuhr, den Verkauf und die Weitergabe von Spielprogrammen zu verbieten, in denen grausame Gewalttätigkeiten gegen Menschen und menschenähnliche Wesen zum Spielerfolg beitragen. so der Text aus der Geschäftsdatenbank des Parlamentes… Ich glaube ich spinne…

Google für Firmen/Regierungen, den Rest für uns!

Ich weiss ja nicht wie es anderen Bloggern so geht, aber mir gehen diese Firmen, die sich via Social Networking versuchen in die „Herzen potentieller Kunden zu hacken“ gehörig auf den Sack. Und das Schlimmste: sie sind überall! Auf Twitter kann man sich kaum noch vor Spam-Followern retten, die ein billiges Buch mit dem Titel…

Die „unheilige“ Allianz kommt!

Mit grosser Freude nahm ich heute zur Kenntnis, dass atheismus.ch die Piratenpartei als direkte Wahlempfehlung veröffentlicht hat: Die Piratenpartei der Schweiz setzt sich ein für eine liberale Gesellschaft ohne Zensur und ohne Überwachung. Viele Mitglieder der Partei sind jung, offen, immer auf der Suche nach neuen, zeitgemässen und besseren Lösungen. Daher setzen sich die meisten…

Die "unheilige" Allianz kommt!

Mit grosser Freude nahm ich heute zur Kenntnis, dass atheismus.ch die Piratenpartei als direkte Wahlempfehlung veröffentlicht hat: Die Piratenpartei der Schweiz setzt sich ein für eine liberale Gesellschaft ohne Zensur und ohne Überwachung. Viele Mitglieder der Partei sind jung, offen, immer auf der Suche nach neuen, zeitgemässen und besseren Lösungen. Daher setzen sich die meisten…