Zum Welttag gegen Internetzensur

Heute findet der „Welttag gegen Internetzensur“ statt. Der Tag wurde von ROG initiiert, um auf die weltweit zunehmende Internet-Zensur und Repressionen gegen Blogger und Internetnutzer aufmerksam zu machen, und wird dieses Jahr zum zweiten Mal begangen.

Medienarchiv68

Bis heute wird die Berichterstattung der Medien von Axel Springer über „1968“ und die Studentenbewegung kontrovers diskutiert. Mit dem Medienarchiv68 will die Axel Springer AG jedem den unkomplizierten Zugriff auf die Originalquellen ermöglichen, um sich selbst ein Bild zu machen.

Zensur (k)ein Thema in der Schweiz?

Aufgrund aktueller Geschehnisse sehe ich mich gezwungen, ja gar genötigt, mich endlich mal mit diesem bereits mehrfach erwähnten „Index“ auseinanderzusetzen. Unsere germanischen Nachbarn sind ja sehr strikt und fuchteln gerne Mal warnend mit dem Finger, aber wie sieht es eigentlich in der Schweiz aus?

Herr Kuhn und die Frauen

Erst kürzlich fiel Herr Kuhn, der mittlerweile ehemalige SVP-Präsident aus Luzern, negativ in den Schlagzeilen auf, weil er sich nach seiner Rückkehr von einer Russlandreise auf seinem Privatblog negativ über das Erscheinungsbild einiger Schweizer Frauen äusserte.

Kalifornikation

Ich kann mich seit neuestem sehr für eine neue Serie begeistern, und da sie „hierzulande“ noch nicht sonderlich bekannt ist, möchte ich diese Plattform nutzen um diese Serie einem realistisch gesehen noch kleineren Publikum näherzubringen.

Mario Güdel und das Wallis – ein Satire-Sonderfall?

Guten Morgen geneigte Leser und Leserinnen Heute morgen habe ich – wie gewöhnlich – die Topnews von 20min.ch durchgelesen und bin dabei auf einen Artikel gestossen, der mich besonders interessiert hat, da es um das Wallis ging. Ich fand den Artikel wenig aufwühlend, doch die anschliessenden Kommentare der User haben mich dann tatsächlich wachgerüttelt… Im…

Werbeverbot für Atheisten?

In Bern, Thun und St. Gallen ist Werbung einer Freidenker-Vereinigung in Trams und Bussen unerwünscht. Für ihre aktuelle schweizweite Kampagne wollten die Atheisten via APG Werbeplätze für A4-Plakate in Trams und Bussen der grös¬seren Schweizer Städte buchen. «Von Bernmobil, den Verkehrsbetrieben Thun STI und aus St. Gallen haben wir aber Absagen erhalten», sagt Daniel Aellig…

Fernsehen – wenn alte Spiesser zu Revolutionären werden!

Am Abend des 11. Oktober wurde im Kölner Coloneum der «Deutsche Fernsehpreis» verliehen. Der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki sollte für seine Sendung «Das literarische Quartett», die von 1988 bis 2001 im deutschen TV lief, eine Ehrenauszeichnung bekommen. Der rüstige Herr nutzte die Gelegenheit um seiner Entrüstung Luft zu machen!

Musikpiraterie – aber wer ist hier eigentlich der Pirat?

eitdem das Internet für den Durchschnittsbürger zugänglich ist, hat sich eben dieses Netz als die genaueste Dunkelzifferangabe aller Zeiten bewährt. Der hohe Anteil an Pornografie und die immer raffinierteren Methoden, an Musik heranzukommen ohne dafür bezahlen zu müssen, sprechen für sich und drücken mehr als alle anderen Menschlichen Handlungen aus, worunter der Homo Sapiens Sapiens…

Deutsche Musiker fordern mehr Urheberrechtsschutz

In verschiedenen großen Tageszeitungen Deutschlands erscheint heute ein offener Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel zum „Tag des Geistigen Eigentums“. Darin fordern die Unterzeichner die Kanzlerin dazu auf, den „angemessenen Schutz“ ihrer Werke „zur Chefsache zu machen“. Die Unterzeichner, darunter Musiker wie Herbert Grönemeyer, Max Herre, Udo Lindenberg, Peter Maffay, Reinhard Mey, die Söhne Mannheims…