Justiz im Walliserland

Ihr erinnert euch noch? Da wurde ein Lehrer öffentlich wie ein Triebtäter vor die Tür gestellt weil er dem Dorfpräsidenten und der Schulleitung ohne Umschweife zu wenig christlich war. Dass der Staatsrat diese Behördenwillkür mit Schutzbehauptungen (Kantonales Ausbildungsgesetz, fehlendes Diplom) ausstatten und durchwinken würde, war zu erwarten. Doch das Kantonsgericht war mit dem Problem konfrontiert,…

sinnfrei(awarrrd) für Oberpiraten!

Der einzigartige – und nur äusserst selten vergebene – sinnfrei(award) geht heute an den Piratenpräsidenten Thomas Bruderer weil er gezeigt hat, dass man sich als Politiker dem religiösen Wahrheitsanspruch (spätestens wenn er in Diskussionsunfähigkeit mündet) nicht anbiedern muss! Auch der Pressesprecher Denis Simonet muss für seine Ausführungen in jedem Fall dringend lobend erwähnt werden! [nggallery…

Morgen: Gründung der Piratenpartei im Wallis!

Programm: Samstag, 5. Mai 2012 Café de la Croix Fédérale, Sitten 14 00 Uhr, Apéro und Einlass 14 45 Uhr Eingangsreferat von Charly Pache, Vizepräsident Piraten Schweiz „Was sind und wollen die Piraten?“ 15 00 Uhr Gründungsakt, Unterzeichnung der Statuten, Bildung des Vorstandes 16 30 Uhr Abschluss Es freut mich ausserordentlich euch mitteilen zu können,…

SVPler Wahl(sonntags)träume

Ich hoffe, dass die Träume der SVPler auch an diesem Wahlsonntag nicht wahr werden. Darum meine Wahlempfehlung: nicht die SVP. …denn die Forderungen der SVP müssen im Land der (Alb)träume bleiben: Formate wie „Die Schweiz sucht einen Führer“ werden im Schweizer Fernsehen etabliert um via Telefon- und SMS Voting den Bundesrat zu wählen. In der…

Die Bilderberger sind los!

Ein Treffen unter Freunden? St. Moritz dient vom 9.-12. Juni 2011 als Standort der Bilderberg-Konferenz, wo sich Hochadel, Wirtschaftselite, Politiker, Funktionäre aus Militär und Bildung sowie Medienmogule die Hände schütteln; verkauft wird das Ganze als „unverfängliche private Cocktailparty der europäischen und amerikanischen Elite bei der man so über dies und das redet„. Dass die Stellung…

Schweiz plant Abschaffung der Neutralität

Seit der Niederlage in der Schlacht bei Marignano hatte sich die Eidgenossenschaft aus Konflikten herausgehalten, da die innere religiöse oder politische Spaltungen des Landes ein militärisches Engagement im Ausland in Frage stellten. Sie konnte somit seit 1515 als nach aussen hin neutral bezeichnet werden. Mit der Initiative „Symbole der christlich-abendländischen Kultur sind im öffentlichen Raum…

Grundeinkommen: Utopie oder Chance?

Wie wäre es, wenn alle Schweizer Bürger monatlich ein Grundeinkommen vom Staat bekämen, ohne Gegenleistung? Würden sich alle auf die faule Haut legen oder dennoch weiter arbeiten gehen? Diese Fragen stellen sich im Zusammenhang mit der geplanten Volksinitiative zum Grundeinkommen.Das Grundeinkommen ersetzt und rettet so unsere Sozialwerke, sagen die Befürworter. Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist unüberlegt,…

SVP will in jedem Schulzimmer ein Kruzifix

Die SVPO ist auf Kriegszug. Im Gepäck: ein Postulat, in dem die SVP fordert, dass in jedem Schulzimmer zwingend ein Kruzifix hängt. Dies als direkte Gegenreaktion zum laufenden Verfahren um die missbräuchliche Kündigung eines OS-Lehrers aus Stalden, der im Sinne eines Bundesgerichtsenscheides kein Kruzifix in seinen Arbeitsräumen haben wollte und deshalb öffentlich an den Pranger…

Die Waffen(initiative)

Im Februar ist das Stimmvolk gefragt, denn dann wird entschieden ob die Ordonanzwaffen künftig im Zeughaus bleiben oder auch in Zukunft in Schlafzimmern, Dachböden, Kellern oder unterm Bett rumliegen sollen. Die Debatte hat allmählich den Schmelztigel erreicht und treibt nun die ersten Stil-Blüten in Form von befremdlich anmutenden Fotos von Politikern in Socken (und Politikerinnen…

Integration oder Assimilation?

Integration… Das Minarettverbot, die Ausschaffungsinitiative, Debatten über ein mögliches Burkaverbot, von Gläubigen angedrohte Aussiedelung für säkulare Schweizer Bürger und nicht zuletzt auch die in Deutschland geführte Debatte über eine sogenannte „Leitkultur“ haben dem Begriff Integration eine fahlen Beigeschmack verpasst.

(Frey)singer Anal(yse)

Ein neuer Walliser Export macht die Welt unsicher: Freysinger. Für Redeverbote spreche mich ja nicht aus, und darum erlaube ich mir auch auf die Reden des Herr Freysinger antwortend einzugehen. Vom Tagesanzeiger, welcher ein Interview mit dem selbersternannten Messias geführt hat, war ja eine Veröffentlichung andersartiger Meinungen nicht zu erwarten. Da die Antworten von Herr…

Niko(läuse)!

Nicht vergessen, liebe Befürworter der Ausschaffungsinitiative, der liebe liebe Nikolaus war ein Türke. Ein betagter Ausländer der kleinen Kindern Süssigkeiten verspricht wird es hier in der Schweiz ja wohl nicht mehr so leicht haben wie Anno dazumal 😉

Wikileaks im Kielwasser der Schweizer Piraten

Wikileaks – vor wenigen Monaten noch als Randphänomen abgetan – hat sich innert kürzester Zeit mit der Veröffentlichung brisanter Informationen aus der internationalen Politik zu einem internationalen Politikum gemausert. Julian Assange, die Gallionsfigur des Netzwerkes, wird mittlerweile International gesucht. Die Onlinepräsenz von Wikileaks wurde gestern erfolgreich in die Schweiz übergesiedelt.

Buchhändler zocken Schweizer ab

Ein Euro fiel heute unter die Marke von 1.30 Franken. Im Buchhandel werden diese Währungsverluste des Euros gezielt nicht weitergegeben. Ein Grossteil der Bücher kostet in der Schweiz mehr als das Doppelte des Euro-Preises, wie das Konsumentenmagazin KTipp rechnete: “ … Dan Browns «Illuminati» wird bei Thalia und Orell Füssli zum Kurs von 1,90 umgerechnet. Goethes…

Walliser Politik vom Feinsten

Walliser Staatsrat soll Kontrollfunktion wahrnehmen Die Geschäftsprüfungskommission GPK des Walliser Kantonsparlamentes fordert die Walliser Regierung auf, ihre Kontrolle über die halbstaatlichen Betriebe zu verbessern und entsprechende Kontrollinstrumente aufzubauen. Hintergrund dieser Forderung sind gravierende Vorfälle in mehreren Institutionen.

Bildungsdepartement wünscht keine sexuelle Aufklärung für das Wallis?

In einem Brief an alle Schuldirektionen verfügt der Walliser FDP-Staatsrat Claude Roch, «umgehend mit der notwendigen Subtilität dafür zu sorgen, dass die Internetadressen des Kapitels Liebe und Sexualität aus der Publikation „Vehüterli“ mittels Tipex oder anderer solider Klebematerialen eliminiert werden». Es geht um Links wie www.feelok.ch, www.tschau.ch, www.lilli.ch oder www.mysize.ch. Allesamt klären sie Jugendliche in…