Vom Aussterben bedroht

Aktion Artenschutz

„Pfui allen hässlichen Gewerben,
an denen Wort und Wörter sterben.“

Wann ist Ihnen zuletzt ein Gummiadler begegnet? Wissen Sie, was eine Lorke ist?
Gibt es bei Ihnen noch Bandsalat? Und wird Ihnen manchmal blümerant, wenn alte Wörter
verschwinden? Das Projekt „Bedrohte Wörter“ sammelt vom Aussterben bedrohte Begriffe,
um sie in einer Roten Liste zu veröffentlichen und so vor dem Vergessen zu bewahren.
Eine Auswahl von ca. 600 Wörtern wird ausführlich im Lexikon der bedrohten Wörter
erklärt.

„Bedrohte“ Wörter erkennt man daran, dass sie nur noch selten im aktiven Sprachgebrauch
auftauchen. Es können Modewörter sein, die sich inzwischen überlebt haben, zum Beispiel
dufte oder knorke. Oder Wörter, die in Vergessenheit geraten, weil die Dinge, die sie
bezeichnen, aussterben, z.B. Wählscheibe oder Jutebeutel. Ebenso alte Wörter, die von
neuen Wörtern (Neologismen) verdrängt werden, wie Hagestolz (heute „Single“) oder
Gabelfrühstück (heute „Brunch“).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s