Pervers ironisch – es lebe die Pressefreiheit!

Obwohl ich 20minuten aufgrund ihrer aufmerksamkeitsheischenden Artikel und geradezu katastrophenträchtigen Recherchen stets mit belustigter Verachtung genossen habe, muss ich ehrlich sagen, dass ich mich heute – in allen Ehren – vor dieser Zeitschrift zu verneigen habe!
Ihr fragt euch warum? Seht es euch an und geniesst es! Danke, 20minuten, für diesen Beitrag!

Niemand von euch kann sich vorstellen wie nahe es mir gegangen ist, dass 20minuten aus Rücksicht auf den Amokläufer und ihm zu Ehren seinen letzten Wunsch erfüllen und ihn so richtig berühmt machen!
Oh mein Gott, mir kommt schon wieder das Augenwasser!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s