(projekt)sinnfrei Statusreport 05

Liebe Leserinnen und Leser
Ich gebe es absolut ehrlich zu: es gibt leider überhaupt nichts Neues zu erzählen über Projekt Sinnfrei!
Es tut mir jetzt für alle total leid, die sich schon auf einen abendfüllenden Report gefreut haben, aber ich kann es nicht ändern:
es hat sich absolut nichts verändert! Und wir haben auch keine neuen Anschaffungen mehr gemacht, und der Raum wurde nicht neu eingerichtet, und unsere jeweiligen „Proben“ fielen auch allesamt ins Wasser
Aber jetzt mal im ernst: das hättet ihr mir doch nie abgekauft, oder? Ich wollte einfach mal nen neuen Textanlauf ausprobieren, weil mir als Einstieg bloss „Neues zum Projekt Sinnfrei“ eingefallen wäre.-

aber nun zur Sache: natürlich haben wir was Neues für unser Bernsteinzimmer gekauft! Wir haben uns zu diesem Zweck sogar meine Mutter und ihre Freundin geborgt (nicht assimiliert!), welche die Ikea-Filiale in Kirchberg etwas aufgemischt haben, damit wir unbemerkt und klammheimlich einen Arbeitstuhl käuflich erwerben konnten.

Ihr fragt euch sicher: Wozu die Vorsichtsmassnahme? Nun ja Leute, ich möchte hier – aus Sicherheitsgründen – nicht allzu detailliert darauf eingehen… Aber… es ist in letzter Zeit zu mysteriösen Zufällen gekommen und sem.sa und ich befürchten bereits…. Schlimmeres. Falls ihr euch noch an Report 4 erinnern könnt; dort führte eine perfider Plan zum plötzlichen Hinschied einer unserer geliebten Akustikveteraninnen. Und – haltet euch fest! – es gibt weitere Opfer zu beklagen!

Der kleine süsse Amp, den wir alle so sehr in unser Herz geschlossen hatten weil er schliesslich mein allerallerzweitester Amp in meinem Leben war und somit ein entscheidender Meilenstein meiner Musikalischen Unkarriere! Selbstverständlich hat das gute Teil auch schon n paar Jahre aufm Buckel und funktioniert auch gar nicht mehr, aber was soll’s: wir können doch nicht einfach immer alles entsorgen was nicht mehr taugt, oder? Wo bleibt da die Liebe.. oder war’s der Weltfrieden?

Egal, jedenfall wurde das gute Teil entführt. Ja ihr habt richtig gehört! Ihr fragt euch sicher: und warum war’s kein Diebstahl? Liebe Leser, dafür kann es nur einen Grund geben: Wer um Himmels willen würde einen kaputten Amp mitgehen lassen wenn der Rest des Bernsteinzimmers gefüllt (oder gefühlt? klingt doch irgendwie auch illuster) mit (funktionierenden) Reichtümern ist? Also kann es sich nur um eine Entführung handeln und der Entführer muss genauestens über unsere emotionale Bindung Bescheid wissen!

Nun jawir stehen im Augenblick noch ziemlich auf dem Schlauch, wer diese grausame Tat verübt haben könnte. Wir hoffen jeden Tag auf eine Nachricht, ein Lebenszeichen. Wir haben die Hoffnung noch längst nicht aufgegeben!

Aber nun zu Erfreulicherem: für unser Bernsteinzimmer haben wir uns MOSES gekauft; ein sympatischer und charmanter Bürostuhl, der sowohl durch seine Aerodynamik als auch durch seine Sanfte Seite besticht. Wir haben bei der Montage schon das Schlimmste befürchtet, doch glücklicherweise war es ganz einfach, MOSES zusammenzustellen; er wurde vom ganzen Bernsteinzimmer freundlich aufgenommen und scheint sich mit allen Utensilien gut zu verstehen. Ich würde sagen wir haben uns einen äusserst sozialkompetenten Stuhl ausgesucht und hoffen auf eine lange und zufriedenstellende Zusammenarbeit mit Moses.

Wie euch vielleicht letztes Mal aufgefallen ist, stand das Mischpult ziemlich sperrig mitten im Raum. Das konnte natürlich nicht so weitergehen! Also haben wir alles ein wenig umgeräumt und das Ergebnis ist wirklich sehenswert und platzökonomisch vorteilhaft.

Mittlerweile ist Stauraum in unserem Bernsteinzimmer beträchtlich rar geworden, doch beruhigenderweise sind bald alle „obligatorischen Anschaffungen“ erledigt; es fehlen lediglich Macbook und V-Drum, dann ist die Ausstattung komplett. Das Drumset wird dann gen Düdendingen weichen, wo es einen geruhsamen Lebensabend mit betreutem Wohnen verbringen kann.

In den letzten Wochen haben wir wirklich nicht wenig in Projekt Sinnfrei investiert, aber das blosse Betreten des Übungsraumes entschädigt für jeden Verzicht! Natürlich verbringen wir jede freie Minute, die mir und sem.sa zur Verfügung steht, grossteils im Bernsteinzimmer. Wir sind immer noch dabei unsere Fertigkeiten weiter aufzuwärmen, das Zusammenspiel zu fördern.

Viel Neues werdet ihr dieses Jahr wohl kaum noch vom Projekt Sinnfrei lesen (also falls es was berichtenswertes gibt, dann natürlich trotzdem), ich wünsche euch also zur Sicherheit schon mal schöne Feiertage usw.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s