(projekt)sinnfrei Statusreport 08

Sinnfreie Genossinnen und Genossen
Die erste Session diesen Jahres von Projekt Sinnfrei fand diesen Samstag in aller Stille statt… Auch diesmal sind Tote zu beklagen! Jaja, ihr habt richtig gelesen! Dankbarerweise (und mittlerweile ausnahmsweise) betrifft es allerdings niemanden aus den eigenen Reihen von Projekt Sinnfrei. Allem Anschein nach hat ein Spion versucht, wertvolle Informationen über Projekt Sinnfrei zu beschaffen!

Aaber die Drahtzieher haben nicht mit meinem Raumduftfetisch gerechnet, welcher dem Spion dann wohl oder übel zum Verhängnis geworden sein muss…
Da wir weder Angehörige noch Bekannte des Toten kannten, mussten wir ein kurzes und schmerzloses Freiluftbegräbnis abhalten. Zum Wohle aller wurde das Antlitz des Toten verhüllt.

Nun ja, ansonsten wurde fleissig gejamt, Sem.sa hat ihre Gitarrenfertigkeiten anhand eines altbekannten Schlagers aus unserer ehemaligen Band Soma ausgebaut, ich habe festgestellt, dass mein liebster Basscal mal wieder ne frische Energiezelle benötigt und eine Dose Redbull hab ich auch ausgeleert, konnte jedoch das Schlimmste verhindern.

Um unsere Lieblinge besser vor den Widrigkeiten dieser kalten, grausamen Welt zu schützen, hat sem.sa ein paar Leinentücher beigesteuert, um Staub und Mikroexkremente von unserem Equpiment fernzuhalten.

Für alle jene, welche noch nicht vollends mit unseren Verbündeten gegen den Popshit vertraut sind, werde ich nun unsee Liebling im einzelnen vorstellen:

Samy Millennium
Ja das gute Stück hat bereits die Band Soma immer wieder in die Schranken verwiesen und sich einen Weg durch das Chaos gespielt! Er war uns stets ein tapferer und bemühter Begleiter. Leider kommen ihm immer öfter seine Physikalischen Gebrechen in die Quere; oftmals kann er ein Schnarren oder Klappern selbst bei den Breaks kaum noch vermeiden. Immer öfter leider er unter Konzentrationsstörungen und entspannt sich ohne Vorwarnung! Nun ja, wir verübeln ihm dies natürlich nicht, sondern vielmehr wird er demnächst an einen schönen Ort gebracht, wo man sich um ihn kümmern wird. Sein Nachfolger wird ein V-Drum sein. – Wir hoffen, dass er dem Neuankömmling noch wichtige Tipps weitergeben kann, denn Erfahrung ist natürlich unbezahlbar!
Zugangsjahr: 2006
Sternzeichen: Steinbock


Basscal Yamaha
Zweifelsohne ist er etwas eitel, aber wer will’s ihm vergönnen? Er ist eher ruhiger Natur, versucht gerne Gegensätze zu vereinen. Er legt grossen Wert auf Tiefe Gefühle, kann daher hin und wieder ein kleines Sensibelchen sein. Im Grossen und Ganzen schlägt sein Herz aber nur für den Groove! Basscal selbst hat den Groove zwar noch nie persönlich getroffen, aber hin und wieder – an langen Abenden, wenn aus einer Prime eine Sekunde wird – da lässt er sich schon manches Geheimnis über den Groove entlocken!
Zugangsjahr: 2005
Sternzeichen: Krebs

Mischi Behringer
Dieser gute Herr zeichnet sich durch sein analytisches Denken und seinen enormen Ordnungssinn aus! Sein Faible für Regeln und Gesetzmässigkeiten kann er bei uns im Projekt Sinnfrei problemlos ausleben! Er scheint es auch sichtlich zu geniessen und blinkt meistens ganz aufgeregt zum Takt der Musik!
Zugangsjahr: 2007
Sternzeichen: Jungfrau

Lydia Washburn
Sie gehört ebenfalls zu den Frischlingen, aber ihr aufgeschlossenes Wesen hat sie bei allen sehr beliebt gemacht. Manch einer hat es schon gewagt sie als billig zu bezeichnen (wobei sie sich stets sehr gekrängt gefühtl hat), aber liebe Leute: die Dame hat Klasse! Sie mag vielleicht nicht so eine Dame von Welt sein wie eine Fender, doch unter ihrem Schwarzen Äusseren befindet sich eine sanftmütige und geduldige Mitarbeiterin, die sich für keinen Spass zuschade ist!
Zugangsjahr: 2007
Sternzeichen: Schütze

Gertrude Aria
Nun ja, die liebe Trudi hat sich im letzten Jahr klammheimlich zu den Passivmitgliedern begeben. Sie mischt nur noch selten mit, und geniesst es viel mehr, sich an die Wand zu lehnen und den anderen zu lauschen. Die Gute hat schon über 25 Jahre aufm Buckel und deshalb wirft ihr auch niemand vor, wenn sie manchmal vergisst, was sie bei uns eigentlich genau verloren hat. Aus meiner Sicht fungiert sie vor allem als Counceler. Wenn die anderen Mal nicht gut drauf sind, dann steht sie bereit .- alt, gebrechlich, und absolut eigen, doch ihre ganze Liebe widmet sie Projekt Sinnfrei, wofür wir ihr danken! Da sie ziemlich schüchtern ist, verzichten wir aus Respekt gegnüber ihren Gefühlen darauf, ein Foto von ihr zu Veröffentlichen.
Zugangsjahr: 2004
Sternzeichen: Wassermann

Viola Ibanez
Auch Viola gehört zu denjenigen, die sich im Projekt Sinnfrei erst seit kurzem befinden. Sie wurde von ihrem letzten Besitzer herzlos und kalt einfach weiterverkauft, wodurch sie sich bei Fremden heute noch damit schwertut, wieder Vertrauen zu fassen. Zu mr und Sem.sa pflegt sie ein inniges Verhältnis, und auch alle anderen aus dem Projekt haben sie in ihr Herz geschlossen. Sie zeichnet sich durch ihre innere Ruhe aus, und wenn bei uns mal die Hölle los ist, sorgt sie dafür, dass sich alle wieder richtig schön entspannen können
Zugangsjahr: 2007
Sternzeichen: Waage

Unser Equipment besteht noch aus weiteren, kleinen Helfern, doch dies würde den Ramen dieses Reports sprengen. Ich schlage vor dass ich den Rest des Equipments das nächste Mal vorstelle, wenn ich wieder sonst nichts zu berichten habe icon_smile

Wünsche eine Gute Zeit, bis demnächst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s