Dicke schaden dem Planeten

Kaum zu glauben, dass schon über 30 Jahre vergangen sind, seit Marius Müller Westerhagen diese Zeilen aufgeschrieben hat:

Und darum bin ich froh
Dass ich kein Dicker bin
Denn Dicksein ist ’ne Quälerei

Bis heute läuft der Evergreen auf vielen Radiosendern. Durch eine neue Studie von Britischen Wissenschaftlern bekommt das Stück nach drei Jahrzehnten eine überraschende Aktualität. Forscher haben herausgefunden, dass Dicke dem Klima schaden!

Rein rechnerisch sind eine Milliarde dicker Menschen pro Jahr für eine Giga-Tonne Kohlenstoff in unserer Atmosphäre verantwortlich. Allein in den USA leiden 61 Prozent der Bevölkerung an Übergewicht. In vielen asiatischen Schwellenländern steigt die Zahl der Dicken durch den neuen Wohlstand rasant an. Die Folgen für die Umwelt sind durch einen wissenschaftlichen Artikel im Fachmagazin „International Journal of Epidemiology“ erstmal erfasst worden. Westernhagen muss das alles schon vor langer Zeit geahnt haben, als der den Songtext erstmals auf Papier brachte:

Dicken haben Blähungen
Dicke ham’n dicken Po
Und von den ganzen Abführmitteln
rennen Dicke oft auf’s Klo

Dabei geht es nicht nur allein um die körperlichen Ausscheidungen von übergewichtigen Menschen. Wer viel futtert, ist für die vermehrte Produktion von Treibhausgasen verantwortlich. Die entstehen natürlich auch beim Anbau bzw. bei der Produktion von Lebensmitteln. Wer schwer ist, verbraucht beim Autofahren mehr Energie und erhöht damit die Abgasemission. Vom Fliegen ganz zu schweigen. Vielleicht will die US-Airline United deshalb übergewichtigen Fluggästen künftig zwei Sitzplätze berechnen. Wer zu dick ist, um sich in seinem Sessel anzuschnallen, muss extra blechen. Fragt sich bloß, ob das der Umwelt helfen wird …

Vielen lieben Dank für diese Info. Darf ich hierbei anmerken dass es Leute wie mich gibt, die zwar optisch dick sind, jedoch weniger essen als manche 50kg-Huren und nur deshalb fett sind weil sie ihren Körper zwecks Selbstkasteiung so brutal und so oft auf das von der ganzen Welt „vorgeschriebenen“ „Idealgewichts“ (was ja im Grunde dem Grösse 36-Gewicht entsprechen sollte?) zwingen wollte, dass der Körper damit beginnt, unabhängig von der Menge die man zu sich nimmt einfach auf dem gleichen Gewicht zu bleiben.- jaja, das tut mir ja schrecklich leid und ich entschuldige mich bei der ganzen Welt dafür dass ich leider leider alles falsch gemacht habe weil ja die ganze welt mir eingetrichtert hat dass sie mich hasst wenn mein äusseres ihr missfällt. ehrlich, ich entschuldige mich für die depressionen, die misslungenen selbstmordversuche und das unzählige geld welches ich für diäten, beratungen und scharlatane investiert habe in der hoffnung, endlich dem massstab gerecht werden zu können.

ICH ENTSCHULDIGE MICH DAFÜR DASS ICH NICHT DEM DURCHSCHNITT ENTSPRECHE

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s