Der Fairtilator!

Schon oft habe ich von der Möglichkeit geschwärmt, dass das Internet allen Musikern die Plattform bieten kann um eine echte Konkurrenz von unten nach oben darzustellen…

Last.fm schien mir lange Zeit die geeignete Lösung um zumindest viele unbekannte Musiker kennen zu lernen. Allerdings ist es relativ anstrengend dort ein Künstlerkonto einzurichten um die Musik dort zu veröffentlichen.

Bei Fairtilizer geht das ganz einfach und man hat viel transparentere Übersicht über Künstler und Hörer. Fairtilizer ist SUISA-abgesegnet und bietet gleichzeitig die Möglichkeit, ganz gezielte Tracks in Playlists einzubinden und im Blog zu integrieren, welche auch mehrmals nacheinander angehört werden können. Besonders letzteres war bei last.fm unmöglich.

Ausserdem ist es bei fairtilizer möglich, die Songs „vorzuspulen“ und ist nicht gezwungen, den Stream komplett „zu Boden zu hören“. Populäre Künstler sind allerdings rar gesät auf Fairtilizer, was die Qualität nicht senkt, sondern ein Durchstöbern ganz besonders interessant macht. Ich bevorzuge das Reinhören in spezifische Länder.

Das Chart-System von Fairtilizer ist einfach und effektiv: man kann für jeden Song voten, der Song mit den meisten Votes führt die Charts an. Mir gefällt dieses System und ich hoffe dass sich noch viele Musikerkollegen anschliessen werden um ihre Musik dort zu veröffentlichen.

Siehe http://fairtilizer.com/users/projektsinnfrei

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s