(projekt)sinnfrei Statusreport 22.3: öfter mal was Neues!

Sinnfrei.ch musste mal wieder gehörig ausgemistet werden!
Ich habe die Gelegenheit genutzt um gleich auch ein kleines Facelifting durchzuführen damit die ganze Sache nicht mehr so überladen wirkt. Durch den Melt!Festival Bericht entdeckten Sem.sa und ich auch die Möglichkeit des Mobilebloggings…

Da die Sony Ericsson Handies nicht wirklich dafür geeignet sind, direkt in WordPress zu bloggen, dafür aber blogger.com besonders in neueren Geräten bereits in den Systemeinstellungen die Bloggingmöglichkeit anbietet, haben wir uns entschieden einen zusätzlichen Blog für Eilmeldungen, für Nachrichten mit Aktualitätswert oder Ähnlichem auf blogger.com zu errichten. Siehe: projektsinnfrei.blogspot.com. Zusätzlich ist die aktuellste Meldung des Blogs jeweils in der Sidebar von sinnfrei.ch eingeblendet.

Ich würde allerdings nicht einen Post nur für diese paar wenigen Meldungen verschwenden, es gibt noch mehr Neuerungen: so habe ich beispielsweise den Homebutton mit dem offiziellen Kaywa QR Code für projekt.sinnfrei.ch ersetzt. Es gibt bereits erste Seiten die sich zu QR Code Katalogen zusammengeschlossen haben, wer weiss wann sinnfrei.ch ein Platz in einem Netzwerk findet?

Die Leute von Kaywa (übrigens ein Schweizer Unternehmen, also längst nicht so japanisch wie es klingt) boten zusätzlich noch den Service an, den eigenen Blog handyfreundlich per RSS Feed darzustellen, auch diese Option musste ich unbedingt ausprobieren und siehe da, wer bei den Feed-Buttons auf das graue kleine Handyicon klickt, gelangt schnell und leicht zur Handyversion unseres Blogs – gute Sache!

Ausserdem durfte ich wordpress ein weiteres Mal updaten und es hat wieder perfekt funktioniert. Das System läuft bei mir nun – bei Version 2.8.2 stabiler denn je und viele kleine Bugs wurden noch ausgebügelt ; Daumenhoch!

Und nun zur grössten Herausforderung: mein Wunsch war es, unsere Youtube Videos genau so in der video(thek) zu integrieren wie ich auch die FlickrPics und den Rest einbinden konnte. Allerdings waren stundenlange Recherchen notwendig bis ich dann endlich auf eine taugliche Lösung gestossen bin: Vodpod. Mit diesem Tool lassen sich die unterschiedlichsten Videos als Channel in der Homepage einbinden. Der einzige Job: man muss manuell die gewünschten Videos hinzufügen, bei einem ProAccount würde die Migration vom Youtube Channel automatisch laufen. Aber der Vorteil, auch Favoriten aus Google Videos oder ähnlichen Plattformen einfügen zu können, rechne ich Vodpod hoch an und die problemlose und benutzerfreundliche Funktionsweise haben mich überzeugt.

Ich hoffe ihr könnt euch für die überarbeitete Version begeistern, Feedbacks sind immer angebracht!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s