Per Definition

Eine Definition des „Fettsacks“ aus der „namhaften“ Stupipedia ;)

Ein Fettsack ist ein Mann (in selteneren Fällen auch eine Frau), der oder die sein/ihr Leben vollkommen dem Essen widmet. In der Regel sind es fleischfressende Tiere, die zur Unterklasse der Hausschweine gehören. Fettsäcke sind auf der Welt weit verbreitet, sie nehmen uns den Lebensraum und unsere Nahrung.Meist werden sie von anderen in der Öffentlichkeit gedemütigt. Um ihre Aggresionnen zu stillen suchen sie ihre Erzfeinde die Dünnsäcke , da diese meist schwächer sind.

Wir unterscheiden folgenede Gattungen bzw. Phasen:

Inhaltsverzeichnis

[Verbergen]

//

Phase 1: Der Imbiss-Fettsack

Diese Art von Fettsack ernährt sich gelegentlich von Speisen, die man nur in Imbissbuden speziell beim Dönermenschen käuflich erwerben kann.
Er trinkt dazu gerne einige Flaschen kühles Bier. Auch bekannt als Dönertier. Fettsäcke kommen häufig in Großstädten vor (Hauptsächlich Berlin), weil es dort eine Vielzahl an ekligen Frittenbuden gibt.

Phase 2: Der Meine-Frau-kocht-nicht-mehr-Fettsack

Meister aller vier Phasen

Meister aller vier Phasen

Diese Art ernährt sich zu 50 Prozent von Bananen und Kiwi und zu 50 Prozent von Tiefkühlgerichten wie Vossko.
(ACHTUNG! Nach umfangreichen Recherchen der Göteborger Universität kam man zu dem Ergebnis das diese Phase Unmöglich ist! Die Begründung ist einleuchtend: Wenn ein Fettsack von sich behaupten kann eine Frau zu haben, kann man zu 876% davon ausgehen das es sich um eine Fettsäckin (auch: Qualle) handelt. Da diese niemals ihren Lebenssinn (fressen) aufgeben würde ergab sich kein Grund warum sie nicht mehr kochen sollte )

Phase 3: Der McDonalds-Fettsack

Diese Art ernährt sich ausschließlich von den 1- Hamburgern oder Co. bei McDonalds. Er trinkt dazu ein 5 Liter Fass Bier oder Coca-cola. Auch desöfteren als „Eumel“ bezeichnet bringt er stets seine mit VoKuHiLa-Frisuren und feinsten Trainingsklamotten ausgestattete Familie mit. Für die Jünglinge jener Gattung ist der „Mägges“ nicht nur ein zweites zu Hause, sondern fungiert auch als Partnertreff für ähnliche Spezies.

Phase 4: Der BurgerKing-Fettsack

Jene Gattung ernährt sich mit Vorliebe bei Burger King. Ihm stehen dort, da er Stammkunde ist, mehrere Bedienungen gleichzeitig bereit, da sein mittlerweile durchs Fett eingeklemmte Gehirn nicht mehr so schnell arbeiten kann und er daher nur während des Essens in der Lage ist, eine Bestellung aufzugeben. Ihm steht ein tägliches Budget von 450€ zur Verfügung. Woher?

Phase 5: Der Amerika-Fettsack

Diese Art von Fettsack ist die längste. Meistens beginnt sie direkt nach der 4. Phase und mit ca. 203,73 kg. Sie geht bis zum Lebensende, außer man wandert aus Amerika aus, dann kommt es zu einem frühen Tod aus Depressionen. Doch meistens bleiben Amerika-Fettsäcke immer in Amerika. Jeden Tag frisst der Amerika-Fettsack ca. 23.000 kcal. Er nimmt es in Form von purem Fett zu sich.

Fettsack Duden

Hier ein Paar Wörter und Sätze übersetzt in Fettsacksprache:

  • Burger = Hämboägar
  • Pommes Frites = Fritn‘
  • Fett = gelb-weisses Gold
  • Spiegel = Portrait einer sehr hässlichen Person
  • Kühlschranktür = Die Pforte zum Paradies
  • Ich bin sehr dick = Ich habe sehr schwere Knochen
  • Chips = Chips(„Schips“ ausgesprochen)
  • Süssigkeiten = Süsszeuch
  • Salzstangen + Cola = Fasten
  • Atmen = Kämpfen
  • Waschen = ??? (In diesem Volk eine unbekannte Praktik, Fettige Haare sind ein Statussymbol)
  • Penis = Sagenumwobenes Fabelwesen aus den Tiefen der eigenen Fettfalten
  • Geschlechtsverkehr = Vordringen in unendliche Weiten, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat
  • Gehen = Den Steuerungsjoystick an ihrem Fettsackfahrmobil das alle Leute in der Fußgängerzone behindert nach vorne bewegen
  • Fettarm = Geschmacklos
  • Chirurgischer Eingriff = Notschlachtung
  • Ich geh mal eben Kippen holen = Ich bin in zwei Wochen wieder da
  • Sport = Mord
  • Fettsack = Feinschmecker
  • Ausruhen = einen rauchen, auf dem Sofa liegen und sich auf den Fressflash freuen
  • Jeans mit Knöpfen = Mission Impossible
  • Schnitzl mit Pommes = der frittierte Traum mit goldstäben (für zwischendurch)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s