Addams Family Special

Die Addams Family ist eine Fernsehserie und die Kreation des US-amerikanischen Zeichners Charles Addams. Als eine satirische Umkehrung des Ideals der perfekten „amerikanischen Kernfamilie“ sind die Addams eine exzentrische Familie, die Freude an allem Grotesken und Makaberen findet und sich nie dessen bewusst wird, dass andere Menschen diese Dinge als bizarr oder beängstigend empfinden. Für mich persönlich handelt es sich dabei um eine der besten Soaps aller Zeiten. Ich habe hier ein paar Hintergrundinformationen zusammen getragen, die auch für andere Addams-Begeisterte ganz interessant sein dürften..

Die Personen hinter den Charakteren:

Gomez Adams (John Astin): Der Schauspieler und seine aktuelle Frau sind Leiter der buddhistischen Vereinigung von Santa Monica und leben beide vegetarisch. Kenner werden schmunzeln, denn in der Serie spielte John in Gomez‘ Rolle einen grossen Zen-Yogi-Fan. Ob’s abgefärbt hat?

Morticia Addams (Carolyn Jones): Seit ihrer Kindheit wollte die schwer asthmakranke Carolyn Jones zum Film. Bereits kurz nach dem Schulabschluss unterzog sie sich deshalb einer Schönheitsoperation. Ich weiss bis heute nicht was man an ihr verändert hat, aber gemäss meinen Beobachtungen hat sich der Aufwand gelohnt.

Onkel Fester ( Jackie Coogan): Jackie Coogan gilt als einer der ersten Kinderstars der Kinogeschichte. 1921 drehte er an der Seite von Charlie Chaplin den Film, der ihn weltberühmt machte, The Kid. Während seiner Zeit als Kinderstar verdiente Jackie Coogan insgesamt rund 4 Millionen Dollar. Das Geld wurde von seinem Vater verwaltet, und Jackie sollte sein Vermögen mit Erreichen der Volljährigkeit erhalten. Fünf Monate vor Jackies Volljährigkeit verunglückte sein Vater jedoch tödlich mit seinem Auto. Das Erbe ging an Jackies Mutter, da die Ehe noch nicht rechtmäßig geschieden worden war. Als Jackie auch Monate später sein Geld nicht erhielt, verklagte er daraufhin seine Mutter und seinen Stiefvater. Der Prozess endete nach über einem Jahr mit einem Vergleich. Von dem Vermögen war zu diesem Zeitpunkt jedoch bereits nicht mehr viel übrig geblieben. Als Konsequenz aus diesem Prozess entstand das so genannte Coogan-Gesetz, das von da an das Einkommen von Minderjährigen schützen sollte.

Butler Lurch (Ted Cassidy): Er war zunächst als DJ bei WFAA-AM, einer Radiostation von Dallas beschäftigt. Ende der 1960er Jahre stand er auch in drei Episoden von Raumschiff Enterprise vor der Kamera, jedes Mal als Außerirdischer. Wenngleich Cassidy auch menschliche Charaktere verkörperte, darunter auch in einer Episode der Serie Bonanza, sind doch vor allem seine außerirdischen oder auch orientalischen Rollen den meisten Filmfans ein Begriff, wie etwa sein Auftritt in der Serie Bezaubernde Jeannie. Insgesamt stand Cassidy in über 60 Filmen und Fernsehserien vor der Kamera.

Die Serie:

Im Jahre 1964 erschien die Fernsehserie mit Schauspielern, die Charaktere aus Addams’ Cartoons spielten, mit dem Titel „The Addams Family“. Die 30-minütigen Episoden wurden schwarz-weiß in drei Staffeln ausgestrahlt. Wie Star Trek war die Serie nicht besonders erfolgreich während ihrer Erstausstrahlung, wurde aber im Zuge ihrer Wiederholung äußerst beliebt.

Die Musik:

Über den Soundtrack, bzw. den Titelsong erfahrt ihr mehr in meinem Nachruf zu Vic Mizzy.

Hier noch ein paar Highlights aus und über die Serie:

Und wer noch nicht genug hat, der kann sich noch ein Review vom Angry Video Game Nerd zu „Festers Quest“ anschauen :)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s