Replik auf Roberto Schmidts Vorwort „Kirche und Gemeinde – Salz und Pfeffer“

Trennung von Staat und Kirche im Wallis

Wir haben das Vorwort von Roberto Schmidt, Präsident der Gemeinde Leuk, in der aktuellen Ausgabe der Gemeindezeitschrift LeukInfo zur Kenntnis genommen:
201408 InfoLeuk Roberto Schmidt Salz und Pfeffer

Wir sehen uns in der Pflicht, einige Richtigstellungen und Relativierungen zu den Aussagen von Herr Schmidt im Folgenden zu veröffentlichen:

Sehr geehrter Herr Roberto Schmidt, Präsident der Gemeinde Leuk

Es bietet sich an, Jubiläen die nahe beieinander liegen, gemeinsam zu feiern und es ist eine Tatsache, dass das Verhältnis von Kirche und Staat im Wallis bis ins 19. Jahrhundert einen massgeblichen Einfluss auf die Kultur und die Politik ausübte. Allerdings darf bei all der Nostalgie nicht vergessen gehen, dass sich die Aufgaben von Kirche und Gemeinde seit dem 19. Jahrhundert auseinanderentwickelt haben: Es existiert heute kein einziges Spital, kein Pflege- oder Altenheim, kein Bildungs- oder Kongresszentrum, welche von der Kirche der Allgemeinheit zur Verfügung gestellt würden. Den Kirchen ist es zu verdanken…

Ursprünglichen Post anzeigen 472 weitere Wörter

Advertisements