Körperteile in der Musik

Bright Eyes, the hand the feeds, green eyes, hand in my pocket, ass like this, in your face, with arms wide open, shake a leg…. Immer wieder tauchen Körperteile in der Musik auf, allerdings unterscheidet sich die Häufung gewisser Körperteile deutlich anhand der Genres. Fleshmap war so frei und hat das mal grafisch umgesetzt, siehe:

Test Test Test

Zum Abschluss dieser Woche noch ein kleines Zückerchen um die Wochenendstimmung noch ein wenig aufrecht zu erhaltenn. Dies ist zugleich die OperationQualification für den integrierten Flock-Blog-Editor, mal sehen ob unser WordPress damit was anfangen kann 😉 gute Unterhaltung! AIR MUSIC VIDEO SING SANG SUNG from MATHEMATIC SAS on Vimeo. Blogged with the Flock Browser

Der Fairtilator!

Schon oft habe ich von der Möglichkeit geschwärmt, dass das Internet allen Musikern die Plattform bieten kann um eine echte Konkurrenz von unten nach oben darzustellen…

Musikpiraterie – aber wer ist hier eigentlich der Pirat?

eitdem das Internet für den Durchschnittsbürger zugänglich ist, hat sich eben dieses Netz als die genaueste Dunkelzifferangabe aller Zeiten bewährt. Der hohe Anteil an Pornografie und die immer raffinierteren Methoden, an Musik heranzukommen ohne dafür bezahlen zu müssen, sprechen für sich und drücken mehr als alle anderen Menschlichen Handlungen aus, worunter der Homo Sapiens Sapiens…

Deutsche Musiker fordern mehr Urheberrechtsschutz

In verschiedenen großen Tageszeitungen Deutschlands erscheint heute ein offener Brief an die Bundeskanzlerin Angela Merkel zum „Tag des Geistigen Eigentums“. Darin fordern die Unterzeichner die Kanzlerin dazu auf, den „angemessenen Schutz“ ihrer Werke „zur Chefsache zu machen“. Die Unterzeichner, darunter Musiker wie Herbert Grönemeyer, Max Herre, Udo Lindenberg, Peter Maffay, Reinhard Mey, die Söhne Mannheims…

Fettes Brot und Modeselektor's neueste Single

«Die Kinder der Generation Oversexed und Underfucked kriegen eine überfällige Hymne untergeschoben», so die Hamburger Hip-Hopper von Fettes Brot. Nach «anderthalb Jahren Meditation» haben König Bros, Doktor Renz und Schiffmeister wieder ein Album am Start: «Strom und Drang» kommt am 14. März raus, die Single «Bettina, zieh dir bitte was an» rund einen Monat vorher.

Fettes Brot und Modeselektor’s neueste Single

«Die Kinder der Generation Oversexed und Underfucked kriegen eine überfällige Hymne untergeschoben», so die Hamburger Hip-Hopper von Fettes Brot. Nach «anderthalb Jahren Meditation» haben König Bros, Doktor Renz und Schiffmeister wieder ein Album am Start: «Strom und Drang» kommt am 14. März raus, die Single «Bettina, zieh dir bitte was an» rund einen Monat vorher.