Geschafft: Naters, Birgisch und Mund verzichten weitreichend auf Grundrechte

Nach Visp und Brig-Glis erwägte mit Naters Ende 2011 eine weitere grosse Talgemeinde den Einsatz von Überwachungskameras auf öffentlichem Grund. Das alte Polizeireglement würde dahingehend angepasst. Nebst der Videoüberwachung beinhaltete das angepassete Polizeireglement unter anderem ein Aufenthalts- und ein Bettelverbot. Ferner findet sich ein Wegweisungsartikel, der einerseits für mehr Nachtruhe sorgen und auf der anderen…

Alle Jahre wieder: Grosses Geheul im Wallis

Und das alljährliche Trauerspiel beginnt von neuem: Alle Sommer wieder (2010/2011/2012/…) sorgt der Wolf im Wallis für heisse Köpfe. Zur Zeit zentriert sich die Debatte auf Wolf M35 im Goms. Selbstverständlich wird in den Walliser Medien sehr kleinlaut zugegeben, dass der Schäfer seine Arbeit auch nicht einwandfrei gemacht hatte. Diese Schafe wurden nicht nur vom…

Justiz im Walliserland

Ihr erinnert euch noch? Da wurde ein Lehrer öffentlich wie ein Triebtäter vor die Tür gestellt weil er dem Dorfpräsidenten und der Schulleitung ohne Umschweife zu wenig christlich war. Dass der Staatsrat diese Behördenwillkür mit Schutzbehauptungen (Kantonales Ausbildungsgesetz, fehlendes Diplom) ausstatten und durchwinken würde, war zu erwarten. Doch das Kantonsgericht war mit dem Problem konfrontiert,…

Morgen: Gründung der Piratenpartei im Wallis!

Programm: Samstag, 5. Mai 2012 Café de la Croix Fédérale, Sitten 14 00 Uhr, Apéro und Einlass 14 45 Uhr Eingangsreferat von Charly Pache, Vizepräsident Piraten Schweiz „Was sind und wollen die Piraten?“ 15 00 Uhr Gründungsakt, Unterzeichnung der Statuten, Bildung des Vorstandes 16 30 Uhr Abschluss Es freut mich ausserordentlich euch mitteilen zu können,…

Der traurige Fall des Luca Mongelli

Nur wenige WalliserInnen können sich noch an den Vorfall in Veysonnaz erinnern, als ein kleiner Junge nackt in einem Schneefeld gefunden wurde. Der Junge Luca, der seit diesem Tag blinder Tetraplegiker ist, möchte einfach nur dass die Walliser Justiz in ernst nimmt. Der Fall ist so dermassen exemplarisch für die Missstände eines von Vetternwirtschaft zerfressenen…

SVP will in jedem Schulzimmer ein Kruzifix

Die SVPO ist auf Kriegszug. Im Gepäck: ein Postulat, in dem die SVP fordert, dass in jedem Schulzimmer zwingend ein Kruzifix hängt. Dies als direkte Gegenreaktion zum laufenden Verfahren um die missbräuchliche Kündigung eines OS-Lehrers aus Stalden, der im Sinne eines Bundesgerichtsenscheides kein Kruzifix in seinen Arbeitsräumen haben wollte und deshalb öffentlich an den Pranger…