Mondfinsternis vom 15. auf den 16. Juni 2011

Der Mond überquert in dieser Nacht die Ebene der Erdbahn von Süden nach Norden, gerät also in den Kernschatten der Erde. Ab 19.23 Uhr tritt der Mond in den Halbschatten der Erde ein. Zu diesem Zeitpunkt ist er allerdings noch unter dem Horizont und deshalb nicht sichtbar.

https://i0.wp.com/asset.soup.io/asset/2035/9779_ee46_390.gif?w=700


Wenn er aufgeht – in Zürich ist dies um 21.16 Uhr – werden schon rund 90 Prozent des Mondes in den Kernschatten eingetaucht sein. Die Mitte der Finsternis ist um 22.13 Uhr zu beobachten, dann befindet sich der Himmelskörper bloss 6 Grad über dem Horizont. Um 0.03 Uhr verlässt der Mond den Kern-, um 1.02 Uhr auch den Halbschatten der Erde. Die nächste totale Mondfinsternis findet am 28. September 2015 statt.

0 Gedanken zu “Mondfinsternis vom 15. auf den 16. Juni 2011

  1. Pingback: Naturereignis – Totale Mondfinsternis Juni 2011 – Österreich, Deutschland um 22:14 Uhr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.