Sabotage aus der Zukunft?

LHC

Immer wieder Unfälle, Vorfälle und Ausfälle beim LHC… Jetzt beschäftigen sich auch andere Wissenschaftler mit der Frage, warum der LHC nicht in Gang kommt…

Holger Bech Nielsen vom Niels Bohr Institut in Kopenhagen und Masao Ninomiya vom Yukawa Institut für theoretische Physik in Kyoto, Japan haben eine Theorie für die ständigen Un- und Ausfälle vom Large Hadron Collider aufgestellt. Das vom LHC in der Zukunft aufgespürte Higgs Teilchen ist dermaßen unnatürlich, dass es selbst in der Zeit zurückreist, um sich selbst zu verhindern. Die beiden haben noch eine Theorie: Der nicht funktionierende LHC ist ein Gottesbeweis, der das Higgs-Teilchen für so unwahrscheinlich hält, dass er seine Erschaffung verhindert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.