Schweiz plant Abschaffung der Neutralität

Seit der Niederlage in der Schlacht bei Marignano hatte sich die Eidgenossenschaft aus Konflikten herausgehalten, da die innere religiöse oder politische Spaltungen des Landes ein militärisches Engagement im Ausland in Frage stellten. Sie konnte somit seit 1515 als nach aussen hin neutral bezeichnet werden. Mit der Initiative „Symbole der christlich-abendländischen Kultur sind im öffentlichen Raum…

Grundeinkommen: Utopie oder Chance?

Wie wäre es, wenn alle Schweizer Bürger monatlich ein Grundeinkommen vom Staat bekämen, ohne Gegenleistung? Würden sich alle auf die faule Haut legen oder dennoch weiter arbeiten gehen? Diese Fragen stellen sich im Zusammenhang mit der geplanten Volksinitiative zum Grundeinkommen.Das Grundeinkommen ersetzt und rettet so unsere Sozialwerke, sagen die Befürworter. Ein bedingungsloses Grundeinkommen ist unüberlegt,…

Die Waffen(initiative)

Im Februar ist das Stimmvolk gefragt, denn dann wird entschieden ob die Ordonanzwaffen künftig im Zeughaus bleiben oder auch in Zukunft in Schlafzimmern, Dachböden, Kellern oder unterm Bett rumliegen sollen. Die Debatte hat allmählich den Schmelztigel erreicht und treibt nun die ersten Stil-Blüten in Form von befremdlich anmutenden Fotos von Politikern in Socken (und Politikerinnen…

Integration oder Assimilation?

Integration… Das Minarettverbot, die Ausschaffungsinitiative, Debatten über ein mögliches Burkaverbot, von Gläubigen angedrohte Aussiedelung für säkulare Schweizer Bürger und nicht zuletzt auch die in Deutschland geführte Debatte über eine sogenannte „Leitkultur“ haben dem Begriff Integration eine fahlen Beigeschmack verpasst.

Ist die EKF auf dem katholischen Auge blind?

Die Eidgenössische Kommission für Frauenfragen hat heute eine Empfehlung bezüglich Gleichstellung und kulturelle/religiöse Praktiken herausgegeben. Ich persönlich empfinde diese Empfehlungen unvollständig, weil die Diskriminierung durch die katholische Kirche nicht thematisiert wird. Gemäss meiner Durchsicht haben sich konkret mit „Kopfbedeckungen und Ganzkörperverschleierung, dem Umgang mit Kleidern und Symbolen in der Schule, mit Dispensationen für Unterrichtsmodule (Sexualkunde,…

Niko(läuse)!

Nicht vergessen, liebe Befürworter der Ausschaffungsinitiative, der liebe liebe Nikolaus war ein Türke. Ein betagter Ausländer der kleinen Kindern Süssigkeiten verspricht wird es hier in der Schweiz ja wohl nicht mehr so leicht haben wie Anno dazumal 😉

Wikileaks im Kielwasser der Schweizer Piraten

Wikileaks – vor wenigen Monaten noch als Randphänomen abgetan – hat sich innert kürzester Zeit mit der Veröffentlichung brisanter Informationen aus der internationalen Politik zu einem internationalen Politikum gemausert. Julian Assange, die Gallionsfigur des Netzwerkes, wird mittlerweile International gesucht. Die Onlinepräsenz von Wikileaks wurde gestern erfolgreich in die Schweiz übergesiedelt.

Best of "Kruzifix bleibt"

Wie unlängst in der Diskussionssendung Arena propagiert, existiert eine Petition zum „Schutze des Kruzifixes“ in der Schweiz. Unter den nicht ganz 1000 Unterschriften finden sich einige spannende Statements die einmal mehr deutlich machen, was in den Köpfen von Leuten vorgehen muss welche das „Hakenkreuz des Atheisten“ unter dem Deckmantel der Toleranz (gegenüber sich selber) beschützen.…

Buchhändler zocken Schweizer ab

Ein Euro fiel heute unter die Marke von 1.30 Franken. Im Buchhandel werden diese Währungsverluste des Euros gezielt nicht weitergegeben. Ein Grossteil der Bücher kostet in der Schweiz mehr als das Doppelte des Euro-Preises, wie das Konsumentenmagazin KTipp rechnete: “ … Dan Browns «Illuminati» wird bei Thalia und Orell Füssli zum Kurs von 1,90 umgerechnet. Goethes…

Was sagt Bischof Norbert Brunner wohl zur Swastika?

Heute nimmt der „Oberkatholik“ Norbert Brunner Stellung zu den aktuellen Kreuzkontroversen in Triengen und im Wallis auf Sonntag online: «Anders als vom Bundesgericht geurteilt, schädigt das verordnete Entfernen religiöser Zeichen grundsätzlich die Religions- und Gewissensfreiheit», sagt nun Norbert Brunner, Präsident der Schweizerischen Bischofskonferenz, gegenüber dem «Sonntag». Erstmals äussert sich damit der oberste Schweizer Katholik zur…

Kleinbürgertum: Die Geissel der Schweiz

In letzter Zeit häufen sich die Meldungen über religiöse Konflikte in der Schweiz. Der christliche Umgang mit diesen Konflikten ist nicht nur eindrücklich sondern auch bezeichnend: Ein deutschstämmiger Vater in Triengen LU verlangte die Entfernung der Kruzifixe aus den Schulzimmern, in welchen seine Kinder unterrichtet werden. Die Gemeinde hat die Kruzifixe durch Kreuze ersetzt da…

90% des Staatsarchivs Bern online durchsuch- und verfügbar

Das Staatsarchiv des Kantons Bern sammelt, erschliesst und verwahrt das archivalische Kulturgut des Kantons und sorgt für dessen Erhaltung. Es ist Aufbewahrungsort aller erhaltungswürdigen staatlichen Archivbestände und stellt diese der Öffentlichkeit in einem Lesesaal zur Verfügung. Wer wissen will, was das bernische Staatsarchiv alles lagert, kann das künftig bequem von zu Hause aus herausfinden: In…

Roffel! Junge CVP will die Wehrpflicht für Frauen einführen

Begründung:  Frauenmehrheit im Bundesrat. Simon Oberbeck hat die Lage analysiert. „In unserem Land schreitet die Gleichberechtigung immer stärker voran“, schreibt der Präsident der Jungen CVP (JCVP) in einer Medienmitteilung vom Mittwoch. Mit der Frauenmehrheit im Bundesrat sei es nun Zeit, „der Gleichberechtigung endgültig zum Durchbruch zu verhelfen“. gmx-nachrichten

Schlusswort zur ALV-Revision

Schade schade schade dass die Mehrheit der Schweiz sich für diese Revision ausgesprochen hat. Damit werden künftig Normalverdienende (bis 126’000 CHF pro Jahr) 2.2 Prozent des Lohnes gemeinsam mit dem Arbeitgeber abgeben dürfen, während Besserverdienende und deren Arbeitgeber (126’000 bis 315’000 CHF) gerade mal 1 lächerliches „Solidaritäts“Prozent gemeinsam abdrücken. Die Bestverdienenden (ab 315’000 CHF) können…