(projekt)sinnfrei Statusreport 34: Globovision

Wir haben einen alten Gassenhauer aus den Somazeiten ausgegraben und etwas aufgemotzt. Zur Klarstellung: Mit Globovision ist natürlich nicht die gleichnamige Firma sondern ein Phänomen, welches in Anthony Burgess‘ Roman Clockwork Orange unter Verwendung des sogenannten Nadsat-Vokabulars erstmals beschrieben wurde:

Informiert konsumieren

Entgegen allen Versprechungen ist konsumieren unfassbar schwierig geworden: technologische Innovationen und wissenschaftlicher Fortschritt bieten uns nun die Wahl zwischen Produkten, auf die wir durch Werbung konditiniert werden. Und wenn es dem Umsatz dienlich ist, wird uns die Qual der Wahl dann und wann schon abgenommen! Industrielle Fertigungsprozesse werden laufend weiterentwickelt, nicht selten um die Produktionskosten…

Erbschaftssteuer: Eigennutz versus Solidarität

Demografie und Fortschritt sind zu Feinden der Altersvorsorge geworden, statt zu einem Grund für Freude und Hoffnung. Selbst die OECD empfiehlt dem Schweizer Volk, die Schere zwischen Arm und Reich etwas fester in die Hand zu nehmen. Erbschaften zu diesem Zweck zu besteuern ist dafür der mit Abstand der patenteste Versuch einer Lösung.

Play fair, FIFA!

Die Vereinigten Staaten haben es zum ersten Mal in ihrer Geschichte geschafft, der gesamten Welt im Alleingang einen wahren Gefallen zu erweisen. Ich bin überzeugt, dass die Ermittlungen gegen die FIFA-Funktionäre nicht nur zu Blatters Rücktritt führten, sondern dieser mafiösen Organisation endgültig das Handwerk legen könnte. In den letzten Jahren gab es keinen „gemeinnützigen Verein„,…

Präimplantationsdiagnostik: Eine schöne Idee…

Eugenik wird salonfähig Mit der Öffnung der Präimplantationsdiagnostik wird Konsequenz gezogen: Behinderung und Krankheit fressen die Reserven des Wohlfahrtstaates auf. Wir leben in einer Leistungsgesellschaft: wer nicht leistet, hat auch nichts verdient (und vertritt damit faktisch Wer hat, dem wird gegeben). Einsparungen bei der Sozialhilfe, der Invaliditätsversicherung, fehlende Lösungen für die Langzeitpflege und das Ausbleiben…

Keine Pseudosubventionen für Gastronomiebetriebe

Das Schweizer Volk soll in diesem Herbst darüber entscheiden, ob die Preise im Restaurant künftig nur noch mit einem Mehrwertsteuersatz von 2,5% besteuert werden sollen. Ein Steuersatz von 2,5% gilt für Produkte, wie man sie im Supermarkt aus dem Regal nimmt und an der Kasse bezahlt, der Mehrwertsteuersatz von 8% gilt für Dienstleistungen wie ein…

1x Krankenversicherung ohne Schikane, bitte

(projekt)sinnfrei plädiert für eine Öffentliche Krankenkasse: Die Obligatorische Krankenversicherung ist – spätestens seit Einführung der Fallpauschalen – ein Einheitsprodukt, dass in Form einer Prämie interkantonal verhandelt und ausgeglichen wird um die anfallenden Gesundheitskosten der Schweizer Bürger zu decken. Dies macht uns im Übrigen genau zu dem Einheitspatienten, vor dem uns die Krankenkassenaktionäre Angst machen wollen.…

ArcTangent 2014 in Bristol: Post Rock à la Carte

Liebe Leser und Leserinnen* Vom 27. bis zum 31. August fand in der Nähe von Bristol auf dem Weidegebiet der Fernhill Farm das alljährliche ArcTangent Festival statt. Die Veranstalter dieses Events dürfen sich rühmen, einer eingeschworenen Fangemeinde die Besten der Besten aus dem Bereich Post Rock** auf dem Silbertablett zu servieren (Spotify Playlist, Event auf…

Replik auf Roberto Schmidts Vorwort „Kirche und Gemeinde – Salz und Pfeffer“

Ursprünglich veröffentlicht auf Trennung von Staat und Kirche im Wallis:
Wir haben das Vorwort von Roberto Schmidt, Präsident der Gemeinde Leuk, in der aktuellen Ausgabe der Gemeindezeitschrift LeukInfo zur Kenntnis genommen:201408 InfoLeuk Roberto Schmidt Salz und Pfeffer Wir sehen uns in der Pflicht, einige Richtigstellungen und Relativierungen zu den Aussagen von Herr Schmidt…